Allgemein

Das Heimspiel gegen den FC Blautal bringt wieder ein Unentschieden.

Veröffentlicht am

Mit dem 1:1 gegen den FC Blautal sicherte sich unsere erste Mannschaft das vierte Unentschieden in der Saison. Die Reserve verlor leider wieder sehr deutlich.

VfL Bühl : FC Blautal 1:1 (0:1)

Der nächste Punktgewinn wurde am Sonntag gegen die Gäste aus dem Blautal erreicht.
Die Gäste begannen das Spiel druckvoller und kamen nach einer Verkettung von Fehlern in unserer Hintermannschaft durch Johannes Mäckle zum 0:1. Gespielt waren gerade einmal 10 Minuten. Danach nahm unser Team das Spiel an, kam aber zu keinen wirklich guten Chancen. Die gegnerische Mannschaft stellte die Räume gut zu und verteidigte sehr geschickt. So blieb es zur Halbzeit beim knappen Vorsprung für den FC Blautal.
In der zweiten Halbzeit investierte der VfL Bühl mehr für den Angriff und spielte mutiger nach vorne. So ergaben sich die ersten guten Chancen. Andy Schunk nutzte eine davon in der 63. Minute zum verdienten Ausgleich. Der FC Blautal wurde zum Spielende hin wieder stärker und hatte in den Schlussminuten zwei, drei gute Einschussmöglichkeiten. Matze Weegen konnten mit seinem Können und etwas Glück das Remis über die Zeit retten.

Nach dem vierten Unentschieden stehen bislang vier Punkte auf der Habenseite.
Am Sonntag, den 30.09.2018 dürfte es beim RSV Ermingen auf dem Hochsträss nicht einfach werden, etwas Zählbares zu erreichen. Der RSV ist sehr heimstark und möchte auch diese Saison wieder ganz oben mitspielen.

Unsere Reserve hat mit 0:5 gegen den FC Blautal verloren. Aufgrund der Spielanteile und der vergebenen Chancen ein viel zu hohes Ergebnis.

So geht es weiter:

2.Mannschaft:
Sonntag, 30.09.2018, RSV Ermingen : VfL Bühl 13:00 Uhr

1.Mannschaft:
Sonntag, 30.09.2018, RSV Ermingen : VfL Bühl 15:00 Uhr

Allgemein

Fußball im Sportheim anschauen !!!

Veröffentlicht am

Hallo Fußballfans,
ab sofort könnt Ihr wieder am Samstag Nachmittag im Sportheim die Bundesliga anschauen. Je nach Spielpaarung haben wir auch am Abend für das Spiel um 18:30 Uhr geöffnet.
Heute zum Beispiel spielt Schalke 04 : FC Bayern und da machen wir natürlich auf.
Wir wollen Euch in Zukunft auch über die Öffnungszeiten an den “interessanten” Champions League Spieltagen informieren. Hierzu machen wir uns gerade Gedanken, wie wir Euch kurzfristig erreichen können.

Des Weiteren bieten wir ab heute leckere Pizzen der Firma an den Öffnungstagen im Sportheim an. Und wer einen Kaffee oder einen Cappucino mag… findet auch was.
Unsere Angebot sieht wie folgt aus:

Kuchen gibt es immer an Heimspielen des VfL am Sonntag.
Lasst es Euch schmecken…

Wir freuen uns auf Euer Kommen !!!
Die Vorstandschaft des VfL Bühl

Allgemein

Hart erkämpftes Remis in Mähringen.

Veröffentlicht am

Am vergangenen Sonntag erkämpfte sich unsere 1. Mannschaft einen Punkt in Mähringen.
Die Reserve erzielte fünf Tore und verlor dennoch.

SV Mähringen : VfL Bühl 1:1 (0:0)

Mit einem Punkt im Gepäck kehrte unsere Mannschaft vom Auswärtsspiel in Mähringen heim.
Der kleine, enge Platz ließ wie erwartet kein geordnetes Fußball spielen zu. So ergaben sich die Chancen auf beiden Seiten meist durch lange Bälle in die Spitze. Die Heimmannschaft hatte hier ein deutliches Plus an Torgelegenheiten und der VfL hätte sich über einen Rückstand zur Pause nicht beschweren dürfen. Auch nach der Pause war das Spiel weiter hektisch und zerfahren mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. Yusuf Anar nutze eine der Chancen zur 1:0 Führung für den SV Mähringen in der 68. Minute. Christian Götz rettete wieder einmal mit seinem Tor zum 1:1 Ausgleich den einen Punkt für den VfL Bühl.

Fußballerisch war das Spiel kein Leckerbissen. Das war auch mit der Erfahrung aus den letzten Jahren nicht zu erwarten. Die Einstellung hat gestimmt und der Punkt war letztendlich verdient.

Unsere Reserve hat beim Tabellenführer fünf Tore erzielt und dennoch deutlich verloren.
Nach dem Halbzeitstand von 1:5 endete das Spiel mit 5:9.
Die Tore für den VfL erzielten Sebi Adam (2x), Abdahameed Alali (2x) sowie Mohamed Ahmad.

So geht es weiter:

Am nächsten Sonntag kommt der FC Blautal nach Bühl. Unsere Gäste stehen mit sieben Punkten da, haben aber bis dato nur gegen die Teams aus der oberen Tabellenhälfte gespielt.

2.Mannschaft:

Sonntag, 23.09.2018, VfL Bühl : FC Blautal 13:00 Uhr

1.Mannschaft:

Sonntag, 23.09.2018, VfL Bühl : FC Blautal 15:00 Uhr

Allgemein

Zwei deutliche Niederlagen für den VfL Bühl

Veröffentlicht am

Bei den beiden vergangenen Spielen unserer 1. Mannschaft gab es deutliche Niederlagen gegen keineswegs übermächtige Mannschaften. Am letzten Donnerstag verlor man zuhause gegen Croatia Ulm mit 1:5 und am Sonntag mit 1:4 gegen den FKV Neu-Ulm.

VfL Bühl : KKS Croatia Ulm 1:5 (0:3)

Durch leichte, individuelle Fehler lag unsere Mannschaft zur Pause bereits mit 0:3 zurück. Zwei der drei Tore waren Eigentore und ein Foulelfmeter für unser Team wurde kurz vor der Halbzeit nicht verwandelt. Es lief einfach nicht.
Das schnelle 0:4 kurz nach der Halbzeit war dann die Entscheidung. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:4 durch Michael Gisbrecht war nur Ergebniskorrektur.

Erwähnenswert: Da der eingeteilte Schiedsrichter zum Spiel nicht erschienen war, übernahm Matthias Erhardt die Verantwortung und leitete das Spiel über die gesamte Dauer konsequent und souverän.
Kompliment und vielen Dank dafür, Matthias.

FKV Neu-Ulm : VfL Bühl 4:1 (2:1)

Das Auswärtsspiel in Unterfahlheim gegen den FKV Neu-Ulm begann sehr positiv.
Andy Schunk nahm ein schönes Zuspiel von Luca Maisenbacher gekonnt an und vollstreckte zum 1:0 nach 19. Minuten. Leider hielt die Führung nur fünf Minuten, dann führte ein Fehler in der Abwehr zu einem unnötigen Foulelfmeter und zum 1:1 Ausgleich. In der 33. Minute ging die Heimmannschaft mit 2:1 in Führung.
In der zweiten Halbzeit gelang es unserem Team nicht, den Gegner konsequent unter Druck zu setzen. Zu viele Abspielfehler und Ballverluste machten dies nicht möglich.
In der 58. Minuten erzielte der FKV mit einem sehenswerten Freistoßtreffer das 3:1. Das 4:1 fiel fünf Minuten vor Schluss wiederum durch einen vermeidbaren Foulelfmeter.

Fazit aus den beiden Spielen: Wir schlagen uns durch einfache Fehler und durch ein mangelhaftes Abwehrverhalten gerade selber. Hier muss etwas passieren.

Unsere Reserve bekleckerte sich in den beiden Spielen auch nicht gerade mit Ruhm. Gegen Croatia verlor die Zweite nach einer 1:0 Pausenführung mit 1:2. Matthias Lux hatte die Bühler Führung erzielt.

Gegen den FKV gab es nicht nur ein 0:4. Zwei Spieler durften auch noch mit Gelbrot vorzeitig zum Duschen.

So geht es weiter:

Am kommenden Wochenende geht es zum SV Mähringen. Dort wird es auf dem sehr kleinen, ungewohnten Spielfeld nicht gerade einfach den ersten Dreier einzufahren.

2.Mannschaft:

Sonntag, 16.09.2018, SV Mähringen : VfL Bühl 13:00 Uhr

1.Mannschaft:

Sonntag, 16.09.2018, SV Mähringen : VfL Bühl 15:00 Uhr

Abteilung Fußball

Jugend: SGM Silheim/Bühl Trainingsauftakt

Veröffentlicht am

Liebe Jugendfußballer(innen), liebe Eltern,

die Jugendabteilung der SGM Silheim/Bühl möchte Euch vorab über die Trainingszeiten der neuen Saison 2018/2019 informieren:

Bambini (Jahrgang 2012-2014)
14.09.2018 Freitag Silheim 17-18 Uhr

F-Jugend (Jahrgang 2010-2011)
14.09.2018 Freitag Silheim 17-18:30 Uhr

E-Jugend (Jahrgang 2008-2009)
12.09.2018 Montag/Mittwoch Silheim 17:30-19 Uhr

D-Jugend (Jahrgang 2006-2007)
10.09.2018 Montag (Silheim) / Donnerstag (Bühl) 17:15-18:45 Uhr

C-Jugend (Jahrgang 2004-2005)
10.09.2018 Montag (Silheim) / Donnerstag (Bühl) 17:15-18:45 Uhr

B-Jugend (Jahrgang 2002-2003)
08.08.2018 Mittwoch Silheim 18:15-19:45 Uhr Freitag Beuren 17-18:30 Uhr

Zur Info, beim ersten Training werden die neuen Mannschaftsfotos gemacht!

Für alle Fußball begeisterten Kinder im Bibertal. Wer Lust zum Fußball spielen hat, kommt einfach vorbei und macht mit.

Die Jungendabteilung SGM Silheim/Bühl

Allgemein

Zwei Unentschieden zum Saisonauftakt

Veröffentlicht am

Unserer 1. Mannschaft gelang zum Saisonauftakt jeweils ein Unentschieden in den Spielen gegen PUCD Leoes Ulm und den VfL Ulm / Neu-Ulm.
In beiden Spielen traf der VfL Bühl kurz vor Schluss zum Ausgleich.

PUCD Leoes de Ulm : VfL Bühl 3:3 (2:2)

Unser Team ging in der ersten Halbzeit zweimal verdient in Führung, musste jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Die Bühler Torschützen waren Andi Schunk in der 13. und Chris Götz in der 27. Minute.
Als die Gastgeber in der 72. Minute in Führung gingen, war ein Fehlstart in die neue Runde zu befürchten. Abdahameed Alali erzielte jedoch in der 90.Minute den vielumjubelten Ausgleich zum 3:3 Unentschieden.

VfL Bühl : VfL Ulm / Neu-Ulm 4:4 (0:2)

Beim ersten Heimspiel der Saison sah es lange Zeit nach einer deutlichen Niederlage für den VfL Bühl aus.
Die Gäste aus Ulm gingen in der 38. Minute durch Felix Näter mit 1:0 in Führung und erzielten in der 43. Minute mit einem Foulelfmeter die verdiente 2:0 Halbzeitführung.
Als Felix Näter in der 51. Minute das 3:0 für den VfL Ulm erzielte, war das Spiel für uns eigentlich schon verloren. Unsere junge Mannschaft stemmte sich gegen die drohende Niederlage und schaffte in der 53. Minute durch Chris Götz mit dem Nachschuss an einen Handelfmeter den Anschlusstreffer zum 1:3. Beflügelt durch das Tor drängte unsere Mannschaft nach vorne und Chris Götz schaffte mit zwei weiteren Toren in der 65. und 67. Minute einen lupenreinen Hattrick zum 3:3 Ausgleich.
Leider meinte es der Unparteiische nicht besonders gut mit unserer Mannschaft und ließ ein Torwartfoul an Matthias Weegen ungestraft, so daß Berat Erdogan in der 79. Minute seine Farben wieder in Führung bringen konnte. Chris Götz schaffte mit seinem vierten Treffer in der zweiten Halbzeit den verdienten und gefeierten Ausgleich in der 91. Minute.

Fazit: Beide Spiele wurden aufgrund einer tollen Moral in den letzten Minuten nochmals umgebogen.
Sieben Gegentore in zwei Spiele sind jedoch eindeutig zu viel.

Unsere Reserve spielte in der vergangenen Woche ebenfalls bei PUCD Leoes de Ulm und konnte mit einem souveränen 3:0 Erfolg die ersten drei Punkte einfahren.
Die Torschützen waren Ali Qurban, Michael Gisbrecht und Alexander Liedl.

Am letzten Sonntag gab es dann leider eine klare 1:5 Niederlage im Heimspiel gegen den VfL Ulm / Neu-Ulm. Unser Torschütze zum 1:5 war Ali Qurban.

Und so geht es weiter:
In dieser Woche holen wir die Spiele gegen KKS Croatia Ulm nach. Die zweite Mannschaft spielt am Dienstag, den 04.09. und die Erste am Donnerstag, den 06.09. zu Hause in Bühl.
Am Sonntag, den 09.09.2018 spielen beide Mannschaften gegen den Lokalrivalen FKV Neu-Ulm in Unterfahlheim.

2.Mannschaft:
Dienstag, 04.09.2018, VfL Bühl : KKS Croatia Ulm 18:00 Uhr
Sonntag, 09.09.2018, FKV Neu-Ulm : VfL Bühl 13:00 Uhr

1.Mannschaft:
Donnerstag, 06.09.2018, VfL Bühl : KKS Croatia Ulm 18:00 Uhr
Sonntag, 09.09.2018, FKV Neu-Ulm : VfL Bühl 15:00 Uhr

Abteilung Fußball

Saisonstart: Partien gegen PUCD Leoes de Ulm/​Neu-Ulm und VfL Ulm/​Neu-Ulm

Veröffentlicht am

Nach einer langen Vorbereitung steigen unsere beiden Aktiven Mannschaften nun auch in den Spielbetrieb ein. Los geht’s mit der 2. Mannschaft am Dienstag den 28.08.2018 um 18:15 Uhr auswärts bei PUCD Leoes de Ulm/Neu-Ulm, am Freitag spielt dann die erste Mannschaft ebenfalls um 18:15 Uhr. Das erste Heimspiel ist dann am 02.09.2018 gegen den VfL Ulm/Neu-Ulm.

Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen und hoffen im jetzt wieder selbst bewirteten Sportheim ein paar schöne Stunden mit euch verbringen zu können.

Abteilung Gymnastik

Tolle Kurse zum Herbstanfang

Veröffentlicht am

Pünktlich zum Herbstanfang starten mit Pilates und Indian Balance wieder tolle Kursangebote in unserem Bereich Gymnastik.

Was ist eigentlich Pilates?
Pilates ist ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur. Es werden vor allem die tief liegenden, kleinen Muskelgruppen, die für eine gesunde und korrekte Körperhaltung sorgen trainiert. Jede Übung wird langsam und konzentriert ausgeführt und durch die richtige Atemtechnik unterstützt.

Was ist eigentlich Indian Balance?
Den Körper kraftvoll und ruhig bewegen, den Geist entspannen und die Seele ausruhen lassen. Die fließenden Bewegungen werden harmonisch auf den Körper übertragen, mit einer tiefen Wirkung auf die gesamte Muskulatur. Das Ziel ist, die Verbindung zum natürlichen Körpergefühl wiederherzustellen. Die begleitende indianische Musik fördert Konzentration, Motivation und Stressabbau. Indian Balance ist für alle Konditionsgruppen geeignet und schnell erlernbar.

Die Preise und Anmeldeinformationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Allgemein

Artikel in der Günzburger Zeitung: Ganz entspannt nach vorne schauen

Veröffentlicht am

Quelle: Günbzburger Zeitung / Author: Jan Kubica

Link zum Artikel auf der Website der Günzburger Zeitung

Die Fußball-Mannschaften aus Silheim und Bühl wollen sich verbessern. Falls es mehr wird, ist es auch recht.

Druck auf Trainer und Mannschaft gebe es nicht, versichert Manfred Wolf. Allerdings ist der Abteilungsleiter des FC Silheim Sportsmann durch und durch, weshalb er vor der an diesem Wochenende beginnenden Spielzeit im württembergischen Fußball-Bezirk Donau-Iller genauso klar festhält: „Natürlich ist das Ziel immer, gleich gut oder besser abzuschneiden als in der Saison davor.“ Die hatten die Bibertaler als starke Tabellendritte der Kreisliga A2 beendet. Nur auf Position zehn in der Kreisliga B2 kamen damals die Kicker des VfL Bühl. Entsprechend bescheidener in der Formulierung, aber grundsätzlich identisch in der Zielsetzung gibt sich vor dem Auftakt zur neuen Runde Trainer Christian Purschke. „Wir wollen unter die ersten Sechs kommen – alles andere wäre eine Zugabe“, sagt er.

Es sei immer schwierig, im Bereich des Hobbysports konkrete Ziele auszugeben, bemerkt Wolf. Bereits die Vorbereitung der Silheimer verlief etwas mühsamer als erhofft. Einige Spieler sind angeschlagen, einige andere kommen nicht wirklich frisch daher. „Wir hoffen, dass sich das über die nächsten Tage und Wochen normalisiert, Urlauber und Verletzte wieder einsteigen“, sagt der Spartenchef.

Das Verhältnis zwischen Funktionären, Spielern und Trainer Robert Nan sei nach einer Phase des Umbruchs harmonisch, berichtet Wolf. Ja, anfänglich habe es ein paar Schwierigkeiten mit der Umstellung auf ein anderes System gegeben. Inzwischen aber laufe es taktisch wie menschlich gut. Der Abteilungsleiter bekräftigt das mit den Worten: „Dass Nan manchmal eine andere Ansicht hat als ich, ist normal. Aber die Vertragsverlängerung – wir machen immer nur ein Jahr – dauerte inklusive Begrüßung und Verabschiedung nicht länger als eine halbe Stunde. Da kann man von einer guten Zusammenarbeit ausgehen.“ Die spürbaren und in der Tabelle ablesbaren sportlichen Verbesserungen hatten da sicher ihren Anteil. Nicht umsonst formuliert Wolf: „Erfolgreich sein ist immer angenehmer als das Gegenteil.“ Verstärkt haben sich die Bibertaler unter anderem mit Torwart Jens Effinger. Wolf atmete erst einmal kräftig durch, als diese Personalie geklärt war, denn der bisherige Stammtorwart Stefan Kempfle musste seine Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden. Aus der kurzen Liste der Abgänge schmerzt den Spartenchef vor allem Andreas Schunk, der zum Nachbarn Bühl ging. Dessen Gründe kann Wolf freilich nachvollziehen: „Er hat es nie hundertprozentig gepackt in die erste Mannschaft und wollte einfach mehr Einsatzzeit.“

Erst am 31. August starten die Bühler in die Runde. Mit der Vorbereitung des BKreisligisten ist Trainer Christian Purschke einigermaßen zufrieden. Urlaubsund verletzungsbedingt sei die Trainingsbeteiligung nicht immer auf allerhöchstem Niveau gewesen, sagt er, fügt nach kurzem Nachdenken aber hinzu: „Das ist Jammern auf hohem Niveau.“ Seiner Mannschaft traut der in Großkötz lebende Purschke auf jeden Fall einiges mehr zu als den zehnten Tabellenplatz, den sie in der zurückliegenden Runde erreicht hatte – sofern alle mitziehen und keine großen Verletzungssorgen anstehen. „Aber wir wollen nicht allzu euphorisch sein.“ Die größten Sorgen meldet Purschke in seinem zweiten Spieljahr als Trainer der Bühler in Sachen Leistungsniveau des Gesamtkaders an. Umso mehr freut er sich über seine Neuzugänge; zwei der drei Spieler sieht er als echte Verstärkungen. Insgesamt habe er „ein super Gefühl“, bekräftigt der 39-Jährige. „Der Haufen passt zusammen und das Ganze ist im Aufbau.“ Zur guten Perspektive passt seine eigene Motivation. Von Kindesbeinen an war Purschke im bayerischen Fußball unterwegs, nun sei der Weg unter das Dach des Württembergischen Fußballverbands (WFV) „das Beste in meiner persönlichen Situation“ gewesen.